The Wholeness Work®

The Wholeness Work® – in Kürze

The Wholeness Work® ist eine Methode zur effektiven Achtsamkeitsmeditation, für die persönliche Weiterentwicklung, Selbstcoaching und als effektive Veränderungsmethode für Coaches, Berater*innen und Therapeut*innen. Sie wurde von Dr. Connirae Andreas entwickelt und ist intuitiv und leicht zu lernen.

HIER geht es direkt zu den Inhalten der Trainingstage!

Warum The Wholeness Work® wichtig ist

Meditation ist wichtig, das ist mittlerweile klar und die Vorteile einer regelmäßigen Meditationspraxis auch wissenschaftlich erwiesen.Ich meditiere seit vielen Jahren und werde immer wieder gefragt, welche Form von Meditation ich praktiziere, welche Meditation leicht zu erlernen und gleichzeitig effektiv ist. Heute möchte ich Ihnen gerne einer meiner meditativen Kraftquellen vorstellen, die inzwischen ein wichtiger Bestandteil meines Alltags, wie auch meiner Arbeit als Resilienz-Lehrtrainer und systemischer Coach geworden ist: The Wholeness Work®.

Hier ist das Logo von The Wholeness Work zu sehen

Egal, ob Sie etwas für Ihr allgemeines Wohlbefinden tun wollen oder ob Sie sich gerade in einer kleinen oder großen Krise befinden. Mit The Wholeness Work® habe ich eine Technik kennengelernt und erprobt, die sich für mich, wie auch für viele Klienten und Teilnehmer aus meinen Resilienz-Seminaren, als nachhaltig und bereichernd herausgestellt hat.

Besonders für Coaches, Therapeut*innen und alle Menschen, die mit Menschen arbeiten, stellt die Methode eine sinnvolle Bereicherung für die persönliche Entwicklung und für die Arbeit im Coaching- bzw. therapeutischen Setting dar.

 

Zum Hintergrund

The Wholeness Work® geht zurück auf meine Mentorin und hoch geschätzte Lehrerin Dr. Connirae Andreas. In einer tiefen persönlichen Krise entwickelte sie eine Praxis, um sich aus dieser Krise befreien zu können und sie so besser zu bewältigen. Connirae probierte dabei unterschiedliche Tools und Techniken der Krisenbewältigung aus und fand keinen für sie befriedigenden Weg.

Also keine wirklich gute Hilfe, die bei einer inneren Transformation hilfreich gewesen wäre. Aus diesen tiefgreifenden Erkenntnissen heraus entwickelte sie einen praktischen Prozess mit einfachen Schritten. In meinen Augen sind diese Schritte für jeden Anwender und jede Anwenderin gut erlernbar und umsetzbar.

Durch jahrelanges Probieren und Entwickeln entstanden vielfältige Formate, die den Reichtum von The Wholeness Work® und die umfangreichen Anwendungsfelder ausmachen. Sie greifen die ganz unterschiedlichen und verschiedenen Punkte auf, die im Alltag bei kleinen Problemen und Stress, aber auch in der Krise hervortreten und helfen dabei, diese effektiv, nachhaltig und gut zu bewältigen.

 

The Wholeness Work - BalanceWie genau funktioniert The Wholeness Work®?

Ähnlich wie die von ihr entwickelte Methode der Core Transformation führt The Wholeness Work® als effektive Form der Achtsamkeitsmeditation den Benutzer in Zustände des inneren Wohlbefindens, die das Leben einfacher und freudiger machen. Es hilft, stressige Erfahrungen abzubauen und alltägliche Spannungen zu lindern oder ganz aufzulösen und zu transformieren. Darüber hinaus unterstützt sie jeden Anwender von The Wholeness Work® dabei, seine eigenen Herausforderungen authentisch und effektiv anzugehen und zu meistern.

Die Ganzheitsarbeit basiert auf der Wahrnehmung und Identifizierung von Grundstrukturen eigenen Erlebens. Eigene Muster, Annahmen, Bewertungen und Konzepte im Denken, Fühlen und Handeln werden bewusst gemacht und auf schonende Art und Weise integriert und entspannt. Aspekte unseres Seins, die wir zuvor als stressig empfunden haben, sind nach kurzer Zeit entspannt, transformiert und integriert.

Die Methode kann als meditatives Training von Körper und Geist angesehen werden. Es kann in Form einer Art Achtsamkeitsmeditation als tägliche Praxis angewendet werden. Gleichzeitig ist The Wholeness Work® eine Reihe von Methoden von Coaching-Maßnahmen, mit denen Menschen zu mehr Wohlbefinden begleitet werden können.

The Wholeness Work® – Einblicke

Einen guten Einblick erhalten Sie in diesem Video. Hier zeige ich gemeinsam mit meiner Kollegin Stefanie Diehl wie der Prozess abläuft und was im Prozess passiert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Für wen ist The Wholeness Work® geeignet?

Auf diese Weise funktioniert The Wholeness Work® genauso gut für Menschen, die sich für Spiritualität interessieren wie für Menschen, die sich gar nichts daraus machen. Die Methode ist daher für alle Menschen geeignet, die entweder nur etwas für ihr Wohlbefinden tun wollen, besser entspannen oder schneller einschlafen möchten. Gleichzeitig hilft sie sehr effektiv, Stressmuster aufzulösen, sowie Schwierigkeiten und Krisen zu überwinden. Wenn Sie sich mehr Wohlbefinden wünschen und ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben führen wollen, dann sollten Sie sich The Wholeness Work® vielleicht mal anschauen.

The Wholeness Work® ist darüber hinaus eine praktische und hilfreiche Ergänzung für die eigene Resilienz und inzwischen ein fester Bestandteil der Ausbildung zur Resilienz-Trainer*in. Die Ausbildung ist im Rahmen der Resilienz Trainer*innen Ausbildung inkludiert, wenn Sie die Ausbildung buchen, dann erhalten Sie diese kostenlos aus Weiterbildung für Trainer*innen der Resilienz Akademie Göttingen.

Buchtipp: Coming to Wholeness – How to Awaken and Live with Ease

The Wholeness Work®
Das Buch zur Methode

Erst vor wenigen Monaten hat Dr. Connirae Andreas ihre Erkenntnisse in Buchform verschriftlicht und dieses veröffentlicht. Es bietet einen guten ersten Einblick in die Methode und legt die grundlegenden Prinzipien von The Wholeness Work® dar. Das Buch ist auch in einer deutschsprachigen Ausgabe im Junfermann Verlag erschienen.

Coming to Wholeness: How to Awaken and Live with Ease (The Wholeness Book 1) von Connirae Andreas, Kindle Edition, 2018

 

 

The Wholeness Work® – Trainings und Termine mit Sebastian Mauritz

In seiner Rolle als Master-Trainer für The Wholeness Work® können Sie Sebastian Mauritz live in einer zweitägigen Webucation erleben. 

The Wholeness Work® – Foundation Training (Tage 1 & 2)

mit Sebastian Mauritz 
Ort: Online-Lehr- und Lernraum 
Preis € 420,- (inkl. MwSt.) 

  • 06.02. – 07.02.2021 (Tage 1 & 2) – live online als Webucation
  • 22.05. – 23.05.2021 (Tage 1 & 2) – live online als Webucation
  • 30.10. – 31.10.2021 (Tage 1 & 2) – live online als Webucation

Samstag 10-18 Uhr & Sonntag 9-16 Uhr

 

The Wholeness Work® – Advanced Training (Tage 3 & 4)

mit Sebastian Mauritz 
Ort: Online-Lehr- und Lernraum 
Preis € 420,- (inkl. MwSt.) 

  • 20.11. – 21.11.2021 (Tage 3 & 4) – live online als Webucation

Samstag 10-18 Uhr & Sonntag 9-16 Uhr

Wenn Sie Interesse an der European Association for The Wholeness Work® haben – dem europäischen Dachverband – dann finden Sie HIER weitere Informationen. Sollten Sie weitergehende Fragende zu The Wholeness Work® haben schreiben Sie mich gerne an: Sebastian.Mauritz@Resilienz-Akademie.com

Anmeldung TWW

Rechnungsadresse

 

Inhalte des Trainings

The Wholeness Work - Kreativität

Die von Connirae Andreas entwickelten Methode The Wholeness Work® umfasst mittlerweile 8 Tage Training. In Deutschland werden momentan nur die Tage 1 & 2 als Foundation Training und die Tage 3 & 4 als Advanced Training angeboten. Sebastian Mauritz bietet hier als Master-Trainer für The Wholeness Work® seine Ausbildungen in deutsch als Webucation in live-online Trainings an.

Die Inhalte der Trainingstage sind dabei wie folgt:

Foundation Training – The Wholeness Work®

Tag 1 – Einführung in The Wholeness Work®

Am ersten Tag erlernen Sie die Grundlagen des Wholeness-Prozesses. Dieser eignet sich sehr gut zum Auflösen von Blockaden und dysfunktionalen Mustern im Denken, Fühlen und Handeln.

  • Sie lernen das Basis Format von The Wholeness Work®. Es gibt dazu eine Demonstration mit der Methode und praktische Übungen in Zweier-Gruppen.
  • Sie lernen The Wholeness Work® als Meditations-Methode kennen. Diese Variante wurde zur individuellen, täglichen Anwendung entwickelt und mit der täglichen Praxis bekommen Sie einen selbstverständlichen Zugang zur Methode.
  • Sie lernen The Wholeness Work® als Weg zu effektiver Regeneration und für einen tieferen und erholsameren Schlaf – vor dem zu Bett gehen oder als Hilfe zum Einschlafen.

Im Seminar lernen Sie auch Übungen kennen und erhalten weitere hilfreiche Tipps zum Nutzen von The Wholeness Work® im Alltag für sich selbst oder in der Anwendung mit anderen.

Tag 2 – Weitere Formate für die Vertiefung von The Wholeness Work®

In der Persönlichkeitsentwicklung gibt es Themen, die andere Strukturen haben als das, was durch den Basis-Prozess von The Wholeness Work® integriert und gelöst wird. Deswegen lernen Sie am zweiten Tag zwei weitere Formate. Diese ergänzen und erweitern die Inhalte des ersten Tages und so wird der Einsatzbereich von The Wholeness Work® noch weiter vergrößert:

  • Sie lernen den „Autoritäten-Prozess“, mit dem Sie Ihre eigene Autorität zurückfordern. Mit diesem führen Sie tiefgreifende Veränderungen bei Verlegenheit, Scham und Schuld herbei.
  • Sie lernen das Format „Integrieren was fehlt“, welches bei der Arbeit mit Verlust, Trauer, Kummer, Bedürftigkeit, etc. sehr hilfreich und wirkungsvoll ist.

An diesem Tag erleben Sie wieder Demos und Übungen und dazu hilfreiche Tipps zum Nutzen von The Wholeness Work®. Dabei basieren alle Formate des zweiten Tages auf den Prinzipien des ersten Tages. Sie ergänzen diese um weitere Themen, Strukturen und Muster und erweitern damit auch das strukturelle Verständnis der Arbeit mit The Wholeness Work®.

 

Advanced Training – The Wholeness Work®

Tag 3 – Fortgeschrittene Formate von The Wholeness Work®

Am dritten Tag erlernen Sie Methoden und Formate, mit denen Sie sich weitere Strukturen, Möglichkeiten und Einsatzbereiche in der Arbeit mit The Wholeness Work® erschließen:

  • Sie lernen den Umgang mit „Coping-Mechanismen“ und erkennen Ihre vorrangigen Coping Strategien in Bezug auf spezifische Themen. Sie finden dabei die Art und Weise heraus, wie Sie z.B. auf Stress, Emotionen, Situationen und Kontexte reagieren. Egal, ob dieser Coping-Mechanismus funktional oder dysfunktional ist, Sie können diesen dann entsprechend mit The Wholeness Work® integrieren und so verändern oder leichter darauf zugreifen.
  • Sie lernen den Umgang mit „Rollen und Identitäten“, da jeder Mensch eine Vielzahl von verschiedenen Seiten, Gesichtern, Rollen und Identitäten hat. Je besser diese integriert sind, desto leichter lassen sich diese aktivieren und auch kontextübergreifend nutzen. So haben Sie noch mehr Zugriff auf das volle Potenzial des Denkens, Fühlens und Handelns jeder einzelnen Rolle bzw. Identität.
  • Sie lernen auch noch den „Loslass-Prozess“, bei dem es darum geht, Formen von Anhaftungen und andere Abhängigkeiten zu integrieren und damit dann loszulassen.
  • Hier lernen Sie auch die Arbeit mit Polaritäten kennen, welche ein wichtiger Teil der Arbeit mit The Wholeness Work® sind. Hier integrieren und verändern Sie sowohl die Anhaftungen als auch die damit verbundenen Emotionen und Reaktionen.
  • Außerdem lernen Sie den „Wo-stehe-ich-wirklich-Prozess“. Im eigenen mentalen Raum gibt es eine optimale Steuerposition, einen Ort der Kraft und Präsenz im Hier und Jetzt. An diesem Ort merken Sie Sicherheit und Selbststeuerungsfähigkeit, sowie einen sehr guten Zugang zu ihren eigenen Ressourcen.

An diesem Tag erleben Sie Format-Demonstrationen und machen in Kleingruppen Übungen zur Vertiefung der Inhalte. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps zum Nutzen der jeweiligen Methoden und Prozesse im eigenen Alltag und in der Coaching-Praxis von The Wholeness Work®.

Tag 4 – Fortgeschrittene Formate für mehr Selbstverantwortung im eigenen Leben durch The Wholeness Work®

Der Tag 4 ist besonders darauf ausgerichtet, Ihren Grad an Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit noch weiter zu erhöhen:

  • Sie lernen die „Life Journey of Consciousness“ kennen. Diese erhöht den Grad an Bewusstheit über typische und prägende Lebensphasen, deren Verlaufs und der jeweiligen Auswirkungen.
  • Sie lernen auch weitere Anwendungsmuster und Formate von The Wholeness Work® kennen. Sie arbeiten mit dem „Selbst“ als Objekt und mit dem persönlichen hindernden Konzept des Anderen, dem „Du“.

Dazu gibt es eine Integrierende und zusammenfassende Rückschau der gesamten Schritte und Strukturen der Wholeness-Arbeit, damit Sie einen guten Überblick über die Tage 1-4 haben und die Meta-Strukturen der Arbeit erkennen und so noch besser damit arbeiten können.

Des Weiteren bekommen Sie eine Erörterung und Erläuterung der nächsten Stadien der eigenen Praxis mit The Wholeness Work®, viele nützliche Tipps zur Nutzung als eine fortlaufende tägliche Praxis, damit sich Ihr Grad an Selbstwirksamkeit, Bewusstheit und Selbststeuerungsfähigkeit noch weiter erhöht.

Aus vielen Rückmeldungen wurde uns deutlich, dass besonders die Tage 3 und 4 die Struktur und den Nutzen von The Wholeness Work® noch einmal sehr deutlich machen, sowohl als effektives Tool für sich selbst, als auch in der Arbeit mit anderen.

Besonders die Praxis, viele Beispiele und auch die Live-Demonstrationen mit Teilnehmenden erzeugen einen hohen Grad an Vertrautheit und Umsetzbarkeit. So wird die Arbeit mit The Wholeness Work® selbstverständlich und einfach für jeden.

Der Verband für The Wholeness Work®

Die EATWW e.V. – European Association for The Wholeness Work® – koordiniert und vertritt die Methode in Europa. Für weitere Informationen zum Verband, zur Mitgliedschaft oder zu weiteren Seminaren, Entwicklungswegen, etc. finden Sie die Seite des Verbandes unter www.TheWholeness.work.

The Wholeness Work® by Connirae Andreas lernen

Wenn Sie mehr über die Methode direkt von der Entwicklerin Connirae Andreas lernen wollen, dann finden Sie hier Seiten in Englisch mit mehr Informationen: www.thewholenesswork.org (die Seite zur Methode) und www.andreasnlp.com (um das Seminar direkt bei Connirae Andreas in Englisch zu buchen).

1 Kommentar zu „The Wholeness Work®“

  1. Pingback: Was kann ich gegen das Grübeln tun? - Resilienz-Akademie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top